Be Nāme Ahurā Mazdā - Goftāre Nik, Pendāre Nik, Kerdāre Nik
Nirupars
Nirupars - Bilder aus Persien

Gataha

Die Lehre des Zarathustra

Persisch: Gātāhā
Bedeutung: Gesänge


Faravahar
Faravahar - Symbol des Zarathustrismus


Bei der Lehre des Zarathustra handelt es sich um eine über dreitausend Jahre alte Philosophie die in ihrem Kern auf den Prinzipien Gutes Denken, Gutes Reden, Gutes Handeln beruht.
Die Grundlagen dieser Lehre des Zarathustra sind die Gataha, das Buch mit dem sich diese Website befasst.
Leider konnte nur ein heute nicht genau einschätzbarer Teil dieser Philosophie die Turbulenzen ihrer langen Geschichte überstehen - gelitten hat diese Lehre durch Unwissenheit, besonders aber dadurch, dass gewisse Teile des zarathustrischen Klerus, darunter Ardawiraf, sie zu ihrem eigenen Machterhalt missbraucht haben.

Einer der Gründe dafür, weshalb es heute so schwer fällt, Zarathustras Philosophie zu erfassen und zu analysieren, besteht darin, dass sie in einer sehr alten Sprache überliefert ist.
Die vorliegende Übersetzung habe ich deshalb mit der Unterstützung durch kundige Fachleute in Angriff genommen. Nun sind Übersetzungen aus einer so alten Sprache stets problematisch und man kann sich deswegen auch nie absolut sicher sein, ob man immer genau das wieder gibt, was das Original meint. Aber das gilt bekanntlich für alle Übersetzungen, selbst heutzutage zwischen modernen Sprachen. Diese Übersetzung soll deshalb lediglich ein Schritt sein auf einem langen Weg, und ich erhoffe mir, dass sie in möglichst naher Zukunft von kompetenten Fachleuten weiter verbessert und, wie ich mir erhoffe, ergänzt werden kann.

» Gataha's von Zarathustra


Verwandte Themen
derzeit keine vorhanden


Anhang
Autor: Dr. Bahram Varza | Datum: 27.09.2011, 15:03 Uhr

Quellenangaben:


Weiterempfehlen