Aus der Tafel meines Herzens wird

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Aus der Tafel meines Herzens wird
Dein Gemälde nie ausgehen,

Diese schwanke Zeder wird
Nie aus der Erinnrung gehen.

Deiner Wangen Fantasie
Wird nach allem Himmelsleiden,
Wird nach aller Pein der Welt,

Nicht aus meinem Geiste gehen.

Ewig her schon ward mein Herz
Deinen Locken angebunden,
Und in Ewigkeit wird’s nie
Aus dem Bund der Treue gehen.

Alles was in meiner Brust
Ausser deinen Leiden liegt,
Alles, alles geht hinaus,
Dieses eine will nicht gehen.

Deine Liebe hat sich fest

In mein Innres eingenistet,
Und verlier’ ich auch den Kopf,
Wird die Liebe nicht ausgehen.

Geht mein Herz den Schönen nach,
So ist es ihm zu verzeihen,

Es ist krank, wie soll es denn
Nicht nach Arzeneien gehen?

Wer da wünscht, nicht wie Hafis,
Schwindlicht in dem Kopf zu werden,
Schenke Schönen nicht sein Herz,

Soll auf ihrem Pfad nicht gehen?

Leave a Reply