Ein Weiser hat mit hellen Fluthen

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Ein Weiser hat mit hellen Fluthen
Des Weins die Reinigung gemacht,
Der Morgens, als er bei der Schenke

Besuch gemacht.

Sobald der Sonne goldner Becher
Sich an dem Himmelsplan versteckt,
Wird von dem Neumond zum Gelage 1
Der Wink gemacht.

Mein Herz hat von dem Ring der Locken
Sich Seelenunruh eingekauft,
Ich weiß nicht, was es für Gewinste
Hiebei gemacht.

Seht, der Imam, der uns zum Trotze

Verläugnen wollte das Gebet,
Hat mit dem Rebenblut die Kleider
Befleckt gemacht.

Komm in die Schenke, sieh’, wie dorten
Ich allgemein verehret bin,

Wiewohl mir nichts als Seitenblicke
Der Mönch gemacht. 2

Erkundige um wahre Liebe
Dich bei Hafisens Seele nur,
Hat gleich dein Gram das Haus Hafisens

Ganz öd gemacht.


1 Sobald die Sonne untergegangen ist,
und der Neumond sichtbar geworden, hat die Fasten ein Ende.

2 Wiewohl Mönche und fromme Scheinheilige mich verachten.

Leave a Reply