Freuden und Wonne verleiht

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Freuden und
Wonne verleiht
Der Blick des Wirthes.
Köstlich ist Wasser und Luft

Im Hain’ der Schenke.

Sehet, Ihm huldigt der Kopf
Verehrter Männer,
Mehr zu erklären allhier,
Wär’ Unverschämtheit.

Sagen von Eden, und von
Dem himmlischen Hause
Legen den Schimmer uns aus
Vom Licht des Weines. 1

Mein durchwürztes Gemüth
Sieht Weinrubinen,
Aber den Geizhals verlangt
Nach Gold und Silber.

Jedermanns Stirne beschrieb

Des Looses Feder,
So ward uns Himmel und Höll’
Und Schenk’ und Kaba. 2

Schlangen verwahren den Schatz,
O laß die Fabeln.
Selbst Mohammeden gebrichts
Nicht an Leheben. 3

Größe des Geists ist fürwahr
Die reine Perle,
Aber sie ist von Natur
Und nicht erworben.

Unter der Leitung von Gott

Auf diesem Pfade,
Wallt Hafisens Gemüth,
Bey Nacht und Tage.


1 Alles, was uns von dem Paradiese und
von dem himmlischen Tabernakel, der den Thron Gottes umschließt,
erzählet wird, sind bloße Mythen, die man erfunden hat, um den Glanz des
Weines und das Vergnügen der Schenke zu versinnlichen.

2 Auf der Stirne stehts uns von Ewigkeit
her geschrieben, ob wir in den Himmel oder in die Hölle, in die Schenke
oder in die Kaaba eingehen sollen.

3 Selbst die Propheten sind nicht ohne
Gegner und Neider. So hatte Mohammed wider Abdul Lehebs Ränke und
Verläumdungen zu kämpfen. Abn Leheb, d.i. der Vater der Flamme, der
Oheim Mohammeds, war ihm als Feind um so mehr gefährlich, als er unter
die Häupter seiner eigenen Familie gehörte. Diese größere Bedeutsamkeit
zog ihm auch die Ehre einer besonderen, im Koran ausgesprochenen
Verdammung zu. Die IIIte Sura, welche seinen Namen trägt, besteht aus
folgenden Versen:
Verdorrt sind die Hände Abulehebs, zu Grunde gieng er, der Stolze,
Sein Reichthum kam ihm nimmer zu Guten,
Er steigt hinunter in die flammenden Gluthen,
Ihm folgt sein Weib beladen mit Holze,
Um den Hals einen Strick aus Palmenruthen.

Leave a Reply