Ich bins, der die Schenk’ ins Kloster verkehrt

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Ich bins, der die Schenk’ ins Kloster verkehrt,
Worte des Wirths sind die Morgensegen.

Tönt die Laute keinem Morgengesang,
Aergre dich nicht, mein Gesang ist Reue.

In Moscheen und Schenken ist dein Genuß
Meine Begier; Gott ist Zeuge dessen!

Lieber will ich seyn dein Bettler als Fürst,
Daß du mich quälest, ist mir Ruhm und Ehre.

Auf der Sonne wohn’ ich, seit mein Gesicht
Unter der Thür’ meiner Freundinn lieget,

Es zerstör’ der Tod mein Lebensgezelt.

Aber ich flieh’ nicht vom Thor’ des Glückes.

Ist die Sünde gleich nicht unsere Wahl,
Sage Hafis: Sünde dennoch ist es.

Leave a Reply