Ich sprach: ich leide deinethalb

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Ich sprach: ich leide deinethalb,
Sie sprach: Dies soll zu Ende kommen,

Ich sprach: O werde du mein Mond!
Sie sprach: vielleicht mag es so kommen.

Ich sprach: Von Liebenden sollst du
Der wahren Treue Pflichten lernen;
Sie sprach: Von Mondgesichtern wird

Hierinn nicht viel zum Vorschein kommen.

Ich sprach: Ich sperre deinem Bild
Den Weg zum Herzen vor dem Aug’;
Sie sprach: Mein Bild ist ränkevoll,
Es wird auf andern Wegen kommen.

Ich sprach: der Duft der Locken hat
Mich in der Welt ganz irr geführet;
Sie sprach: Ey wär’ es dir bekannt,
Er wird als Führer zu dir kommen.

Ich sprach: ich fiel vom Mörderstreich

Der Lust nach deines Monds Rubinen;
Sie sprach: du leiste treuen Dienst,
Dann wird dafür die Nahrung kommen.

Ich sprach: wann wird dein böses Herz
Sich endlich zu den Freunden neigen?

Sie sprach: du rede nicht hievon,
Eh’ daß des Friedens Zeit gekommen.

Ich sprach: hast du geseh’n, wie schnell
Die Zeit der Wonne ist vergangen?
Sie sprach: o schweige still, Hafis,

Auch dieses wird noch anders kommen.

Leave a Reply