Kein Blick der durch der Wangen Glanz nicht hell

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Kein Blick der durch der Wangen Glanz nicht hell
Geworden wäre!

Kein Aug, in welches nicht dein Gnadenstaub
Gekommen wäre!

Die ersten Seher sind damit beschäftiget,
Dich anzuschauen.
Kein Haupt, in das nicht deines Haars Begier

Gekommen wäre!

Sind meine Thränen bluthroth aus Schmerz,
Ists nicht zu wundern.
Sie flößen ohne Scheu, wenn vor der Thür
Ein Vorhang wäre. 1

Der Augen Wasser hat vom Staub des Thors
Erfahren Gnade.
Kein Stäubchen, das für mich nicht hundertfach
Noch Gnade wäre.

Damit im Wind kein Stäubchen an den Saum

Des Kleids sich setze,
Ist keine Stelle, die vom Aug nicht rein
Gewaschen wäre. 2

Der Zartgebaute darf nicht geh’n
Den Weg der Liebe,

Denn keine Furcht, Besorgniß und Gefahr,
Die dort nicht wäre!

Damit der Ost den Hauch vom finstern Haar
Mir aufbehalte,
Vergeht kein Morgen, wo ich nicht mit ihm

Im Streite wäre.

Es ist nicht gut, daß die Geheimnisse
Entdecket werden,
Bald giebt es kein Geheimniß mehr, das nicht
Bei Trunk’nen wäre.

Auf meines Schicksals Unglücksstern bin ich
Im Ernste böse,
Ich wär’ es nicht, wenn Keiner sonst von Dir
Beglücket wäre.

Weil deine Lippen so verschämet sind,

O Honigquelle!
Entströmt kein Zucker dir, der nicht in Schweiß
Getauchet wäre. 3

Ich armes irres Herz! blut’ nicht allein
Durch deine Hände,

Kein Herz, das nicht von deiner Liebe Gram
Verblutet wäre.

In einen Fuchs verwandelt sich der Leu
Auf deinem Pfade,
O! welch ein Pfad, wo ist Gefahr des Tods,

Die drauf nicht wäre?

Von meinem Daseyn ist der Name mir
Zurückgeblieben,
Es wäre seltsam, wenn des Körpers Schein
Geblieben wäre.

Die Kleinigkeit beiseit, daß dir Hafis,
Nicht Lobspruch zollet,
Ist keine Tugend, die vom Fuß zum Kopf
In Dir nicht wäre.


1 Jedermann sieht mich weinen,
weil kein Vorhang vor der Thüre ist; meine Thränen
schämen sich dessen, und sind aus Scham blutroth geworden.

2 Ich habe deine Flur mit meinen Thränen rein gewaschen, damit
kein Stäubchen auffliege.

3 Dein Schweiß ist Zuckersaft, er würde dir nicht entfließen,
wenn die Lippen nicht so roth und so verschämt wären.

Leave a Reply