Lang’ ist’s, daß der Sehnsucht Flamme

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Lang’ ist’s, daß der Sehnsucht Flamme
Tief in meinem Innern ist,

Daß vom brennenden Verlangen
Brust und Herz zerstöret ist.

Lebenswasser ist ein Ausfluß
Von dem Zuckermund des Freundes,
Während daß die Sonn’ ein Abglanz

Seines Mondgesichtes ist.

Und von meinem Geiste blies ich Adam einen Odem ein; 1
Dieser Vers erklärt mir, wie
Ich und er nur Eines ist.

Die Geheimniße der Liebe
Siehet nicht ein jeder ein,
Wißet, daß zu solchen meine
Seele eingeweihet ist.

Du erklärest uns den Glauben,

Prediger, schweig’ einmal still,
Weil des Freundes Wort in beiden
Welten unser Glaube ist.

Weißt du wohl, warum der Apfel
Meines Auges blutig ist?

Weil die Liebe seiner Wangen
In dem blut’gen Herzen ist.

Bis am Tage des Gerichtes
Danke du Hafis dafür,
Daß vom Anfang her dein Abgott

Dir zum Freund gegeben ist.


1 Vers des Korans, wo Gott der
Herr den Engeln von der Erschaffung Adams spricht: mein
Geliebter haucht mir seinen Geist ein, wie Gott den Engeln.

Leave a Reply