Schon lächelt der Morgen

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Schon lächelt
der Morgen,
Und Wolken ziehn her
Den Wein! den Wein! Ihr Freunde!

Auf Wangen der Tulpen
Entglänzet der Thau,
Den Trunk! den Trunk! Ihr Freunde!

Es wehet von Fluren
Edenischer Hauch;

Verbergt den reinen Wein nicht.

Schon sitzet die Rose
Auf smaragdenem Thron,
Bring feurige Rubinen.

Versperrt ist die Schenke,

Ein anderesmal
O thut Euch auf ihr Pforten! (1)

In Tagen des Frühlings
Ist’s wunderlich doch
So bald das Thor zu schließen!

Es bleibt den Rubinen
Des Mundes ihr Recht
Auf die verbrannten Busen.

Hafis du vor Allem
Bekümmere dich nicht

Das Loos wird sich entschleiern.


(1) Eine Parodie eines Spruches, der
gewöhnlich über dem Eingang und die Thüre geschrieben wird, und so heißt:
Ja mufettihol – eburab iftah lena elbab bilchair.
O Eröffner der Pforten! Eröffne die Pforte mit Segen.

Leave a Reply