Wenn die Schönen solchen Unsinn machen

Divan-e Hafez – Band 1

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Wenn die Schönen solchen Unsinn machen,
Werden selbst die Frommen bald

Einen Riß in ihren Glauben machen.

Wo dieß Zweiglein der Narziße blühet,
Werden Rosenwangichte
Zum Narzißenstock ihr Auge machen.

Wenn mein Freund beginnt sein Lied zu singen,

Werden Engel von dem Thron
Mit den Händen Beifallszeichen machen.

Sieh des Glückes Sonne wird dir scheinen,
Aber du must erst dein Herz
Einem Spiegel gleich geglättet machen.

Keine Macht besitzen die Verliebten
Ueber ihren eignen Kopf,
Denn sie werden, was du heischest, machen.

Meines Auges Apfel ist von Weinen
In ein Meer von Blut getaucht,

Sahst du irgend so ein Blutbad machen?

Jüngling mit dem Wuchse der Cypreße,
Schlage selber du den Ball,
Eh’ sie deinen Wuchs zum Schlägel machen.

Im Vergleiche mit der Fluth der Augen

Ist ein einz’ger Tropfe nur
Was sie alles aus der Sündfluth machen.

Herz erleichtre dir die Leiden,
Weil die Eingeweihten sich,
Selbst die Trennungszeit zu Nutzen machen.

Ziehe dich Hafis nicht von den Seufzern
In der Mitternacht zurück,
Bis sie hell dich, wie den Morgen machen.

Leave a Reply