Auf dem Pfad der Liebe

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Auf dem Pfad der Liebe,
Führet Liebende Liebe.

Meine Thränen haben
Vorgezeichnet die Straße.

Kommen meine Thränen
In Betrachtung bei jenem,
Welcher Schiffe frachtet,

Auf dem Blute der Todten?

Meinen bösen Namen
Kann unmöglich ich ändern,
In der Liebe führen,
Gerade Straßen nicht irre.

Meide du die Flammen
Eines schönen Gesichtes,
Oder schreitt’ darüber
Kühn wie Abraham weg. 1

Mache dich gefasset
Deinen Zweck zu verlieren,
Oder trete niemals,
Ohne Führer den Weg an.

Jahre lang gedenk’ ich

Jenes Wortes, das einst ein
Elephantenreiter
Sprach am Ufer des Niles:

Nach der Trinker Weise,
Richte du dich in Allem,

Oder reise nicht nach
Hino um Thiere zu kaufen.

Lege auf die Wangen,
Nicht die Schminke der Liebe,
Oder wirf den Schleier

Falscher Tugend in’s Wasser.

Ohne Wein und Sänger,
Rufe mich nicht nach Eden,
Mich verlanget statt des
Selsebils nach dem Weine.

Gieb Hafis! Gedanken,
Wenn du deren besitzest,
Alles Andre ist nur
Leeres Reden und Plaudern.


1 Abraham schritt über den Feuerofen hinweg, worein ihn Nimrod werfen ließ.

Leave a Reply