Bringe Wein, erlöse mich

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Bringe Wein, erlöse mich
Von dem Kummer.

Nur mit Wein vertreibet man
Alle Sorgen.

Lampen in Gesellschaft giebt’s
Keine andre,
Als den Wein und das Gesicht

Schöner Schenken.

Sey’ nicht stolz auf Zauberei’n
Deiner Wimpern,
Denn es nützet nichts der Stolz,
Oft erfuhr ich’s.

Lehrer, oft wohl rieth’st du mir,
Nicht zu lieben,
Aber diese Lehre ist
Kein Gesetz mir.

Lieb’ beseelet nur das Herz

Großer Männer.
Wenn du keine Liebe nährst,
Bist entschuldigt.

Einem Winke opfert’ ich
Meine Tugend.

Ach dahin ist mein Verdienst
Guter Werke!

Des Genusses Glück ist da,
Fort die Trennung,
Und des Herzens Land ist nun

Wieder urbar.

Jedem kannst du nicht, Hafis,
Schmerzen klagen,
Klag’ sie jenem, der erfuhr
Trennungsleiden.

Leave a Reply