Früh Morgens sprach ein Reisender

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Früh Morgens sprach ein Reisender
Auf einem Rain zum Freund das Räthsel:
O weiser Mann, der Wein wird rein

Sobald die Flasche Perlen auswirft.

Ist’s nicht der Finger Salomons
Was nützet dir das Bild des Ringes?
Gott ärgert sich an diesem Kleid,
Die Aermel sind gefüllt mit Götzen.

Sehr finster ist’s im Inneren,
Vielleicht bringt einer eine Lampe,
Die Großmuth ist ein leeres Wort,
Doch sey du gegen Fleher gnädig.

O Herr der Ernte, du thust wohl,

Die Aehrenleser wohl zu halten!
Ich sehe Niemand aufgeräumt,
Ich sehe für mein Herz kein Mittel.

Ich hoffe nichts von großem Muth,
Ich sehe auf kein Maal der Liebe,

Ich seh’, Hafis hat keine Ruh’,
Die Weisen keine Kenntniß.

Zeig’ mir die Schenkenthür, daß ich
Erfahrene hierum befrage.
Die Schönen sind hart von Natur,

Wie gut ist’s, wenn du sprichst mit Duldern!

Leave a Reply