Ich bin zu Grund gerichtet

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Ich bin zu Grund gerichtet
Vom Schmerze meiner Freundinn,

Weil sie mit ihren Wimpern
Mein wundes Herz zerschneidet.

Wenn sie der Locken Kreuze
Einmal eröffnen wollte,
Wie viel Moslimen würden

Ungläubige dann werden!

Mein Herz hab’ ich gebunden
An dich, getrennt von Andern,
Es kennt nicht Freund und Fremde
Wer einmal dir gehöret. 1

O blicke auf mich gnädig!
Denn dem verirrten Herzen
Geht ohne deinen Beistand
Nichts auf der Welt von statten.

O Herr vom Land der Anmuth!

Was hat es denn zu sagen
Wenn deines Mund’s Rubinen
Das wunde Herz aufreißen!

Der Schleier der Geduld ist
Dem Winde längst geopfert,

Im Hinterhalte lieget
Dein Aug’ von vorn’ und hinten.

Auf’s Herz Hafisen’s lege
Ein Pflaster deines Honigs,
Denn blutig ist’s geworden

Vom Dolche deiner Wimpern.


1 Seit dem du mein Freund bist,
habe ich alle andere Verbindungen abgeschnitten; denn wer
des Glückes deiner Freundschaft genießt, dem sind alle
andere Verhältnisse gleichgültige Freunde oder Fremde
sind ihm gleich.

Leave a Reply