Kommt für Freunde noch nicht

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Kommt für
Freunde noch nicht
Die Zeit der Erbarmung,
Und für Sünder noch nicht

Die Stunde der Reue?

Kam von ferne her nicht
Die Kunde dem Fremden?
Ah! die Flammen des Grams
Verzehren die Seele!

Du hast Kunde mein Volk
Von allem was vorgieng,
Man erbarmte sich
Der Leidenden endlich.

Meine Thräne verräth

Des Busens Geheimniß,
Sieh! ein Wunder fürwahr!
Es redet ein Stummer.

Ha! der Frühling ist da,
Es grünen die Fluren.

Doch was ist es warum,
Verstummet ihr Schönen?

In dem Lenze genießt
Der Jugend und Liebe,
Doch verbothen sind mir

Die Freuden des Lenzes.

Gieb mir Vetter, o gieb
Ein wenig vom Hefen,
Denn es werden hiemit
Die Guten bezeichnet.

Du der jeglichen Schah
Durch Größe besiegelt,
O erbarme Dich mein,
Es lohn’ es der Herr dir!

Jedem Freund ist beschert,

Was Noth ist zum Leben,
Doch besitzet Hafis
Nur Armuth und Glauben.

Leave a Reply