Liebende zu entfernen von dir, dies hältst du für billig

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Liebende zu entfernen von dir, dies hältst du für
billig,
Deinen treusten Knecht hast du getrennet von dir.

Durstig komm’ ich aus Wüsten, o reich’ mir lauteres
Wasser,
Gieb mir die Hoffnung, die du deinen Getreuen verleihst.

Du hast geraubet das Herz, ich verzeihe den Raub dir
Geliebte,
Besser, es bleibe geheim, als daß es werde bekannt.

Fremde Gäste betrinken sich frey aus meinem Pokale,
Leiden will ich’s gern, wenn du für billig es hältst.

Ameis, wie vermagst du das Nest Simorgs zu erreichen,
Wenig geachtet wie ich, bist du belastet wie ich.

Fürsten, Hafis! belohnen geleistete Dienste mir Ehren,

Welchen Anspruch machst Müßiger du auf den Lohn?

Du bist aus eigener Schuld leer ausgegangen vom Freunde,
Wessen beklagst du dich denn, sage, warum du so weinst?

Leave a Reply