Mein Herz ist aufgeschreckt

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Mein Herz ist aufgeschreckt,
Ich sorg’ nicht als Derwisch,

Was vor der Jagd des störrigen
Vorhergegangen sey.

Wie Weiden zittre ich
Aus Furcht vor meinem Glauben,
Es hält mein Herz ein Bogenschütz

Von den Ungläubigen.

Ich trage mich herum
Mit der Idee des Meeres
Ein Tropfen ich! was denk’ ich Tropf’,
Was für Unmöglichkeit!

Ich will ein Opfer seyn
Dem Augenhaar des Mörders,
Ich seh’, auf seinen Spitzen wogt
Des Lebenswassers Fluth.

Vom Arztesärmel strömt

Das Blut aus tausend Strömen,
Wenn er die Hand auf’s wunde Herz
Es zu befühlen leget.

Ich geh’ mit Thränenfluth
Und mit gesenktem Haupte

Zur Schenke, denn ich schäme mich
Vor meinen Handlungen.

Das Leben Chisers und 1
Die Herrschaft Alexanders

Sind längst verschwunden, o Derwisch
Zank’ nicht um diese Welt!

O Sklav! beklage dich
Nicht über deine Feinde,
Der Liebe nicht zu sprechen ziemt

Zu wenig und zu viel.

Nicht jede Bettlerhand
Gelangt zu ihrem Gürtel,
Du bringe einen Karunschatz 2

Deßhalben, o Hafis.


1 Chiser der Hüter des Lebensquells ist den Lesern bereits so bekannt wie

2 Karun der Besitzer unermeßlicher Schätze, der Krösus der Morgenländer.

Leave a Reply