Schenke, verlangst du nach Wein, Ey!

Divan-e Hafez – Band 2

Author: Khwaja Shams-ud-Din Muhammad Hafez-e Shirazi
Übersetzung von: Joseph von Hammer-Purgstall – GermanGerman flag, 1812


Schenke, verlangst du nach Wein, Ey!
Bringe mir nichts, als den Wein, Ey!

Teppich und Kutte verkauf’ in
Schenken, und bringe mir Weinrest!

Wenn du lebendiges Herz hast,
Lebe! so rufen Betrunkne.

Sucht nicht vergebens Arzney hier!
Achtet der Liebe die Welt wohl!

Herzensgeheimniß der Lieb’ spricht
Lautengetön und Gesang aus.

Wer blos aus Liebe zu Grund gieng,

Wieget ein Tausend Hatem’s auf. 1

Als bald mein Abgott gekommen,
Lief ihm das Volk auf dem Fuß nach.

Jeden entzückte die Schönheit,
Wangen entträufelte Schaamschweiß.

Klaget Hafis sein Geschick an,
Wie wird’s mir Elenden geh’n einst!


1 Hatemtai der Freigebigste der Araber.

Leave a Reply